bananaheader0309 the banana skirt chronicles: April 2008

Wednesday, April 30, 2008

Der 100. Eintrag.

Und mir fällt absolut nix ein.

Labels:

Friday, April 25, 2008

PAN ASIA Berlin - Nein danke.

Bisher dachte ich eigentlich, das PAN ASIA in Berlin, Rosenthaler Strasse 38, Berlin Mitte wäre ein Restaurant, das man guten Gewissens als Berlin-Tipp weitergeben kann. Interessantes Essen, lustige Waschräume, nette Terrasse.

Nach meinen Erfahrungen heute Abend werde ich das PAN ASIA mit Sicherheit nie wieder besuchen und auch niemandem mehr weiterempfehlen.

Schon Anfang der Woche rief ich im PAN ASIA Berlin an und bestellte ich bei einem freundlichen Herrn einen Tisch für drei Personen. Freunde meine Eltern waren in der Stadt - beide über 65 - und die wollte ich mal nicht ins indische Restaurant nebenan führen. Am Empfangstresen des PAN ASIA wurden wir von der "hostess" (die nebenbei bemerkt ihren Namen nun wirklich nicht verdient hat) abgefangen. "Guten Abend XY - wir haben einen Tisch für drei Personen reserviert..." "Aber nicht bei uns!" (Ohne auch nur einmal auf die Reservierungsliste zu gucken.) "Ähm...natürlich bei Ihnen!" "Nein." "Aber sicher - gibt es denn etwa noch ein anderes PAN ASIA in Berlin?" (Rein rhetorische Frage.) "Natürlich. Das PAN ASIA in Friedrichshain. Seit drei Monaten." (Wie bitte?) "Was? Davon habe ich ja noch nie was gehört." "Ja und die machen uns nur Ärger...gestern waren drei Leute einer Gruppe hier bei uns im PAN ASIA, 5 andere fälschlicherweise im anderen PAN ASIA...ja...ja..." Blablabla. So ging es noch eine Weile hin und her. Ich zweifelte langsam an meinem Verstand, hatte ich die Telefonnummer doch direkt von der PAN ASIA Berlin Website... Und: Das komplette Restaurant war um kurz vor acht an einem Freitagabend komplett leer. ...trotzdem bekamen wir natürlich keinen Tisch. Wir trotteten von dannen. Mir war es extrem peinlich, zudem musste ich zur "Hauptstoßzeit" an einem relativen schönen Frühlingsabend und von Touristen überlaufenen Berlin Mitte irgendwo ein neues Restaurant aus dem Hut zaubern. Wie schon erwähnt, waren meine Gäste auch keine 20 mehr, hatten eine lange Anreise und entsprechend knurrende Mägen.

Spätabends zuhause, immer noch von Selbstzweifeln geschüttelt, habe ich noch einmal die "gewählten Nummern" auf unserem Telefon gecheckt - natürlich hatte ich im richtigen PAN ASIA Berlin angerufen. Ein zweites PAN ASIA in Berlin war - wie erwartet - auch nirgendwo zu finden. Danach recherchierte ich noch ein bisschen nach "PAN ASIA Berlin" und bin auf diesen Forumsthread gestoßen. Offensichtlich ist es die Geschäftspolitik des PAN ASIA Berlin, Gäste abzuweisen, die aus irgendeinem Grund keine Gnade vor dem Auge der Empfangsdame finden - selbst wenn sie reserviert haben. (Nebenbei bemerkt sahen wir weder abgerissen aus, noch so, als hätte man uns an den Haaren bäuchlängs durch die Kanalisation gezogen. Coolnessfaktor nicht hoch genug? Gruppe zu klein? Alterdiskriminierung? - Wir werden es nie erfahren.) Die Methoden, mit denen die Gäste abgebügelt wurden, schier unglaublich.

Einen potentiellen Gast so stinkefrech und dreist anzulügen, bis dieser fast an der eigenen geistigen Gesundheit zweifelt - das zeugt schon von ziemlicher Abgebrühtheit.

Liebes PAN ASIA Berlin - von mir aus könnt Ihr Euch ab heute den gegrillten schottischen Biolachs an Limettenblättern dahin stecken, wo die Sonne nur selten scheint. Für Gastfaschismus gibt es in Berlin einfach zu viele Restaurants. Das Essen war bisher prima, aber auch nicht so außergewöhnlich um Allüren zu rechtfertigen. Es gibt in der Hauptstadt manch "trendigere Location" die nicht so touristenfrequentiert ist und die zu sehr gutem Essen auch noch netten Service bietet.

P.S.: Wir waren dann übrigens doch bei unserem hervorragenden Inder nebenan.

P.P.S.: Öfter konnte ich die Worte "PAN ASIA Berlin" leider nicht im Text unterbringen.

Labels: , ,

Monday, April 21, 2008

Binz 2 / Rügen. Frau XY sieht doppelt.

Klon-Experimente im ehemaligen Osten doch erfolgreich? Castingcall für "Das doppelte Lottchen - The Golden Years"? Irgendwann konnten wir uns die Partnerlook-Dichte in Binz nicht mehr logisch erklären, also mußte sie dokumentiert werden.
...und das Folgende ist nur die Ausbeute von insgesamt etwa drei Stunden Promenadeherumlungern, Fußgängerzonedurchstreifen und Planlosdurchdiegegendfahren. (An dieser Stelle besonderer Dank an Herrn XY, ohne dessen riskante Wendemanöver die Aufnahmen des Tandem-Pärchens und des Paares, das das Leeren eines Altglascontainers beobachtete, nicht möglich gewesen wären.)

IMG_2878

IMG_2889

IMG_2905

IMG_2914

IMG_2920

IMG_2924_2 ("Horst, guck' mal - die kippen ja die braunen und weißen Flaschen zusammen in einen Lkw!" "Ach.")

IMG_2911

IMG_2891

IMG_2887
(Partnerjacken, Minirucksack...und Nordic Walking!)

IMG_2882

IMG_2885

IMG_2888

IMG_2879
(...und wieder ein Minirucksack...)

IMG_2880

IMG_2877



Raffinierte Variante 1: Die umgekehrte Farbfolge
IMG_2900

IMG_2883


Raffinierte Variante 2: Gleiche Jacke, andere Farbe
IMG_2910

IMG_2895

Labels: ,

Binz 1 / Rügen - ein Urlaub in Bildern.

IMG_2854

...die XYs fuhren nach Binz auf Rügen (Slogan: "Viel Meer Flair") in die Frühlingsfrische. Die war dann auch so frisch, dass ihnen fast die abgefrorenen Nasen aus dem Gesicht fielen...

IMG_2852

...sie kehrten ein in einem netten Hotel, welches - wenn man der Autogramm-und Fotowand Glauben schenken durfte - ein Lieblingshotel der Bundeskanzlerin und des Fast-Bundeskanzlers Stoiber nebst Gattin ist...sowie auch von Robbie dem Seehund.

IMG_2922

...sie sind sich fast sicher, dass es nur ein Zufall war und die Polizei sie auch dann für geringes Zuschnellfahren aus dem Verkehr gezogen hätte, hätten sie nicht in einem schwarzen (Leih-)Cabrio mit Münchner Kennzeichen gesessen. Sie hoffen, die 15 Euro werden gut angelegt.

softeis

...aus Sanddorn kann man alles herstellen: Sirup, Gesichtscreme, Kraftstoff, Fleischersatz.

hotel am meer

...das Durchschnittsalter der Touristen liegt bei etwa 109, weshalb selbst der Nordic Walking Kurs in einer Softvariante angeboten wird.

4

...vom Parkplatz "Kreidefelsen" ist es noch seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr weit bis zu den - ähm - Kreidefelsen.

Labels:

Wednesday, April 09, 2008

Previously on "Lost": What?

Kurze Zusammenfassung aller Staffeln.

Friday, April 04, 2008

Wenn ich mal alt bin...

...werde ich alle lästigen Erledigungen in der Hälfte der Zeit hinter mich bringen.
Am Postschalter anstehen zum Beispiel. Während ich heute hinter dem "Diskretion bitte"-Schild Wurzeln in den PVC-Bodenbelag schlug (noch dazu um ein Päckchen abzuholen, zu dessen Auslieferung der Postbote nachweislich nicht geklingelt hatte) und hinter mir etwa 30 Leute das Gleiche taten, schob sich eine ältere Dame mit Gehwägelchen direkt und ohne Umwege vor den Schalterbeamten. Natürlich sind wir alle zu lieb und zu gut erzogen, um die arme Omi an das Ende der Schlange zu schicken.
Aber sollte ich je die 80 Lenze (75? 70? 65? 40?) erreichen, werde ich meinen Hackenporsche tunen, mich samstags mit 99 Artikeln an der Schnellkasse anstellen und mir den knackigsten Studenten aussuchen, der den Kram dann zu mir nachhause schleppen muss.
Vorfreude ist doch die schönste Freude.

Labels: